Römer-Weekend - veni, vidi, vici!

17.09.2017

Mal etwas Anderes! Dieses Weekend war in gewisser Weise ganz anders, auch wenn viele Dinge gleichgeblieben sind. Die Zusammensetzung von Jungwacht Koni und Blauring Santa war für Leiter, wie auch für die Pinggel eine völlig neue Situation. Gleich geblieben ist unsere gute alte Kingenzellhütte und natürlich auch unserer Abenteuerlust. Wir konnten es wieder einmal nicht lassen und steckten unsere Nasen in fremde Angelegenheiten.

 

Dazu muss man natürlich auch sagen, dass der Gladiator Gannicus uns angefleht hat, ihm und seinen noch gefangenen Sklavenbrüdern zu helfen. Als wir hörten wie es den Sklaven unter dem mächtigen Dominus in der Gefangenschaft erging, liessen wir natürlich alles stehen und liegen, um die Sklaven zu befreien.

In die Festung von Dominus kamen wir aber nur mit einer List. Wir gaben uns wagemutig als Sklaven aus und liessen uns gefangen nehmen, um das Grundstück betreten zu können. Dominus beabsichtigte sogleich einige von uns auf dem Markt zu verkaufen, um gutes Geld machen zu können.

Zu unserem Glück wurde der tyrannische Herrscher von zwei hübschen Römerinnen sosehr abgelenkt, dass er uns komplett vergass und auf dem Markt zurückliess. Wir genossen das lebhafte Treiben auf dem Markt und wägten uns schon beinahe in Freiheit...

 

Doch Dominus kam zurück und sperrte uns zurück in die Zellen. Das Gefängnisessen am Abend wurde strickt verteilt, war aber unglaublich lecker. Die Köche von Dominus hatten wirklich nur Köstlichkeiten gezaubert.

Am Abend entwickelten wir dann einen Plan um den Herrscher ein für alle Mal zu stürzen. Tief in der Nacht gelang es uns, sogar die Kontrolle über die Festung zu erlangen und Dominus in Gefangenschaft zu nehmen. Am nächsten Morgen dann, gelang es uns mit Hilfe einer Hexe, den flüchtigen Dominus endgültig los zu werden und wir konnten mitsamt den gefangenen Sklaven als freie Menschen nach Hause gehen. Müde aber sehr zufrieden machten wir uns auf den Heimweg. Wir freuen uns schon aufs nächste Abenteuer!

 

Please reload

Jungwacht Blauring Schaffhausen - Fäsenstaubstrasse 4 - 8200 Schaffhausen 

E-Mail: ast@jubla.sh - Telefon:  052 625 72 43