Unerwartete Wendungen!

Auch am Freitag blieb Sergio weiterhin verschwunden, und die Leiter fingen an sich gegenseitig zu beschuldigen. Der Streit artete aus und sie verliessen den Lagerplatz, sodass die Demos das Kommando übernehmen mussten.

Bis am Samstagnachmittag unterhielten sie die Kinder mit ihrem Programm. Dann kamen die Leiter wieder zurück, da sie bemerkt haben, dass in ihrer Abwesenheit Drohbriefe kamen, und so keiner von ihnen als Täter in Frage kam.

Trotz den Drohbriefen, haben wir unser eigentliches Ziel nicht aus den Augen verloren.

Gegen Abend bereiten wir uns gemeinsam auf den grossen Raub vor.

Das wichtigste ist ein Informant, welcher uns relevante Fakten übermitteln kann.

Doch wir hatten nicht nur Hilfe vom Informanten, sondern auch von den Eltern die uns am Nachmittag besuchten.

Allerdings fanden wir am Sonntagabend heraus, dass unser Komplize ein fieser Verräter ist!

Wir nahmen ihn fest, doch mit der Wahrheit wollte er nicht herausrücken.

Er wird weiterhin in unserem Lager gefangen gehalten.

Wir beschlossen den grossen Klau, auch ohne Sergio und ohne Informant durchzuführen. Aber Oh Schreck, im Schloss angekommen bemerkten wir; der Schatz ist schon weg!

Wir sind zutiefst in unsere Räuberehre verletzt, und warten nun auf die nächsten Anweisungen der Oberbossin.

 

 

 

                                               Die Talente der Blauringmädchen

 

 

Please reload

Jungwacht Blauring Schaffhausen - Fäsenstaubstrasse 4 - 8200 Schaffhausen 

E-Mail: ast@jubla.sh - Telefon:  052 625 72 43