Löwenzahnhonig

Löwenzahnhonig galt einst als Honig der kleinen Leute. Heute ist er eine edle Rarität, da das Pflücken der Blüten bei Sonnenschein zeitintensiv ist.


Zutaten (für ca. 8 dl)

600 g Löwenzahnblüten
1 Zitrone
2l Wasser
ca. 1,6 kg Zucker

So geht‘s

Schritt 1:
Löwenzahn bei vollem Sonnenschein ernten, so dass die Blüten bei der Zubereitung das volle Sonnenaroma entfalten. Blüten mit kaltem Wasser abspülen. Löwenzahnblüten von den Stielen zupfen und grob hacken.

Schritt 2:
Blüten mit Zitrone und Wasser aufkochen. Ca. 15 Minuten kochen lassen. Pfanne vom Herd ziehen. Sud zugedeckt ca. 2 Stunden ziehen lassen. Löwenzahnsud durch ein feinmaschiges Tuch absieben. Flüssigkeit abmessen. Mit Zucker 1:1 auffüllen. Sud 1,5 - 2 Stunden leise sprudelnd einkochen lassen, bis er die Konsistenz von flüssigem Honig hat. Gelierprobe machen: dazu etwas Honig auf einen Teller geben und auskühlen lassen.

Schritt 3:
Löwenzahnhonig in heiss ausgespülte, aber trockene Gläser abfüllen und sofort verschiessen.

Jungwacht Blauring Schaffhausen - Fäsenstaubstrasse 4 - 8200 Schaffhausen 

E-Mail: ast@jubla.sh - Telefon:  052 625 72 43